Ein Kennlernshooting für entspanntere Hochzeitsfotos

26

[Brautpaar-Tipps] Ein Kennlernshooting, auch Engagementshooting genant, ist eine feine Sache. Es bietet die Möglichkeit für Brautpaar und Hochzeitsfotograf, sich in entspannter Atmosphäre und ohne Zeitdruck besser kennenzulernen.

 

Das Papparazzi-Gefühl

Viele Brautpaare stehen bei Ihrer Hochzeit zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera eines ihnen noch relativ fremden Fotografen – und nun sollen sie sich völlig unvorbereitet in verliebten Posen ihre Gefühle füreinander zeigen? Und das an einem so aufregenden Tag, der wie ein Film beim schnellen Vorspulen an ihnen vorbeizieht? Da kann leicht ein Gefühl aufkommen, wie von einem Papparrazzi verfolgt zu werden.

 

Was macht mein Fotograf da eigentlich?

Die Situation als Paar fotografiert zu werden fällt vielen Menschen nicht leicht, auch wenn der Hochzeitstag voller Emotionen und aufregender Momente ist: Warum steht der Fotograf da herum und dreht an den Knöpfen seiner Kamera? Warum fotografiert er nicht gleich los – weiss er nicht was er tut? Werden die Bilder vor dieser komischen Wand überhaupt schön und warum sollen wir so stehen dass wir die Sonne hinter uns haben, wäre doch viel schöner wenn die Sonne von vorne kommt – oder?

01

All diese Fragen und Unsicherheiten lassen sich hervorragend beim Kennlernshooting auflösen! Nämlich wir – also „ich“ stehe jetzt mal für Euren Fotografen – lernen einander kennen und entwickeln ein Gefühl füreinander und eine Einschätzung. Wie tickst Du, was machst Du und was kommt am Ende dabei heraus?

 

Teamwork!

Ja, Hochzeitsportraits sind echtes Teamwork! Der Fotograf übernimmt natürlich ein wenig die Führung – wie der Herr beim Paartanz, um Euch das Shooting so leicht und so angenehm wie möglich zu machen. Das Zusammenspiel entwickelt sich während des Kennlernshootings, ja man kann sogar sagen Brautpaar und Fotograf „schießen“ sich aufeinander ein. Welch ein Wortspiel!

Je besser sie sich kennen, desto entspannter sind sie zusammen, denn auch ein Hochzeitsfotograf ist nur entspannt, wenn sich sein Brautpaar wohlfühlt!

 

Entspannung pur!

Wenn Euer Fotograf und Ihr dieses Beschnuppern, Kennenlernen und gemeinsam schöne Fotos machen bereits vor der Hochzeit zusammen erleben, brauchen wir diese Aufwärmphase nicht erst während Eurer Hochzeit beim richtigen Hochzeits-Portraitshootings. Wen wundert es, dass so die Hochzeitsportraits viel entspannter werden?

 

JaquelineUndOliver_2012-10-20#13-21-29_800px

Fotos für Einladungen, Tischkarten, Gästebuch und vieles mehr…

Dazu bekommt Ihr noch wunderschöne Fotos in einer von Euch ausgewählten Location, denn es muss ja nicht dieselbe Location sein wie bei den Hochzeitsportraits! Und vielleicht möchtet Ihr die Fotos auch gleich für Eure Einladungskarten verwenden? Ich selbst habe meine Fotos dort schon häufiger erblickt, genauso wie auf den Tisch oder Menükarten für die Hochzeitsfeier oder als Cover fürs Gästebuch!

 

 

 

Beispiele

Hier verlinke ich einige meiner eigenen Kennlernshootings als Beispiele, damit Ihr sehen könnt, was bei einem Kennlernshooting so herauskommen kann.