Kennlernshooting im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Kennlernshootings vor der Hochzeit sind toll zum Kennenlernen und miteinander „Warm“ werden. So hat das Brautpaar beim Shooting nicht das Gefühl von einem Fremden fotografiert zu werden, sondern der Fotograf hat – je nachdem wie er oder sie sich verhält – mindestens den Status des Bekannten erreicht.

Und dann wird die Situation auch schon ganz locker, so dass sie sich eins zu eins in den Bildern widerspiegelt. Das ist die chemische Gleichung mit drei Unbekannten (Menschen), die sich hier ganz einfach in ein schönes Ergebnis auflöst!

Mein Tipp hierzu: Fängt schon mit der Planung gemeinsam an, sammelt Ideen zusammen und schaut, was allen gefällt. Auf diese Weise habt ihr Euch schon vorher aufeinander eingestellt.

Mitglied in internationalen Organisationen

Ich habe einen hohen Anspruch an mich selbst als Hochzeitfotograf. Die International Society of Professional Wedding Photographers (ISPWP) nimmt nur Fotografen auf, die sehr viel Erfahrung als Hochzeitsfotograf haben und besonderen Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen. Fearless Photographers legt Wert auf eine besondere Fähigkeit Momente einer Hochzeit einzufangen und besonders kreative Hochzeitsreportagen zu fotografieren. Umso mehr freut es mich in beiden Organisationen Mitglied zu sein.