Hochzeit in Elmshorn

Können Hochzeitsshootings süchtig machen? Ich sage JA!

Nachdem ich dieses Jahr schon einige Hochzeitsshootings erlebt habe und ein weiteres inszeniertes Shooting durchgeführt habe, was übrigens auch sehr lustig war, stieß ich im Frühjahr auf dieses nette Brautpaar – oder genauer sie auf mich. Bei einem ersten Vortreffen haben wir uns ein wenig beschnuppert und wurden uns schnell einig, dass ich für ihre Hochzeit fotografieren sollte.

Nachdem sie mir anfangs ein paar Fotos von anderen Fotografen vorstellten um mir zu zeigen, dass sie solche Fotos gerne hätten, wurde ich zunächst ein wenig nervös. Wie soll ich den Stil von Fotograf X darstellen?

Viel wichtiger war, dass wir eine gemeinsame Wellenlänge gefunden haben und das hat mich auch gleich wieder beruhigt. Vor allem wollten sie auch kreative und vielseitige Bilder – okay das kann ich und will ich auch sehr gerne – meine Motivation war auf 200%.

In den darauffolgenden Wochen ging es frisch ans Werk, die Location, die alte Schmiede und deren Umgebung in Elmshorn wurde per Web erforscht und per iPhone App habe ich herausgefunden zu welcher Uhrzeit die Sonne wo steht (wenn sie denn scheint). Erste Idee: Das Brautpaar läuft auf der Straße, die Gäste hinterher. Super! Nur übersah ich, dass es sich um eine vielbefahrene Landstraße handelte – deshalb wurde die Idee schnell wieder verworfen.

Zwei Tage vor der Hochzeit hatten wir ein zweites Vortreffen bei Kaffee im Alex am Hamburger Jungfernstieg und haben uns überlegt, wie wir das Brautpaarshooting gestalten wollten. Am Ende wurde es eine sehr lustige und mindestens genauso kreative Fotosession auf einem nahegelegenen Feld. Aber seht selbst in der Fotogalerie, was wir nach der Trauung in der wunderschönen Location der Alten Ziegelei in Elmshorn (was daran alt sein soll habe ich bis heute nicht gesehen) aus Gummistiefeln, Spaten, Mistgabel und Cabrio gemacht haben.

In dieser Bilderserie habe ich mehrere Bildbearbeitungsstile von natürlich, S/W,  über Vintage-Style bis zum gerade sehr in Mode gekommenen Lomo-Style angewendet, um zu zeigen wie unterschiedlich sich Hochzeitsfotos darstellen zlassen.

 

Mitglied in internationalen Organisationen

Ich habe einen hohen Anspruch an mich selbst als Hochzeitfotograf. Die International Society of Professional Wedding Photographers (ISPWP) nimmt nur Fotografen auf, die sehr viel Erfahrung als Hochzeitsfotograf haben und besonderen Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen. Fearless Photographers legt Wert auf eine besondere Fähigkeit Momente einer Hochzeit einzufangen und besonders kreative Hochzeitsreportagen zu fotografieren. Umso mehr freut es mich in beiden Organisationen Mitglied zu sein.